Logo - Knoth Baumdienst, Diagnostik, Betreuung, Ausführung - in Berlin

 
 

Der chinesische Blauglockenbaum
(Paulownia tomentosa)

« zurück
 

Vorkommen: Alle Arten des Blauglockenbaums sind im östlichen und zentralen China heimisch, drei auch in Taiwan. Die bei uns bekannteste Art, wird in klimatisch wärmebegünstigten Gebieten in Japan, Europa und Nordamerika als Zierbaum kultiviert.

Höhe: 12–15 Meter
Breite: 9–10 Meter
Form: Locker, breitkronig

Blütezeit:
April–Mai
Blüte: Rosaviolett, glockenförmig,
5–6 cm lang und innen gelb gestreift, stehen in aufrechten verzweigten, bis zu 40 cm hohen Trauben
Blatt: Bis zu 45 cm breit (bei jungen Trieben bis zu 100 cm), langgestielt, matt dunkelgrün bis hellgrün, unterseits samtig behaart

Frucht: Breite Kapselfrucht mit Schnabelspitze, ist zuerst grünlich, später dann braun und bleibt bis zur nächsten Blüte am Baum. Enthält etwa 600 leichte, häufig geflügelte Samen in zwei Fächern

Wissenswertes: Ein warmer, windgeschützter Standort in sonniger Lage ist sehr wichtig für den Blauglockenbaum. In der Jugend ist er frostempfindlich und benötigt Winterschutz durch Einbinden mit Stroh oder Frostschutzmatten. Nach dem Rückschnitt der erfrorenen Triebe erfolgt ein starker Neuaustrieb. Später ist der Blauglockenbaum winterhart.

Der Blauglockenbaum enthält Verbascosid. Hierbei handelt es sich um eine glykosidische Verbindung mit Glucose und Rhamnose als Zuckerkomponente.

Verwendung: Solitärbaum in große Garten- und Parkanlagen nur in geschützter Lage!

 





 
 
 
 
 
 
 
 
 


KNOTH Baumdienst · Am Stichkanal 23 E-F · D-14167 Berlin · FREECALL 0800-800 22 80 · FON 030-83 22 09 68 · FAX 030-83 22 09 69 · mail@knoth-baumdienst.de